zum Inhalt springen

Die GIZ ist nun weltweit klimaneutral

Nicht alle Treibhausgasemissionen (THG-Emissionen) lassen sich verhindern. Die GIZ kompensiert daher ihren nichtvermeidbaren Ausstoß in Deutschland bereits seit 2013 mit hochwertigen Klimazertifikaten. Seit dem Bilanzjahr 2020 kompensiert die GIZ auch die THG-Emissionen ihrer Tätigkeit in den Partnerländern. Dabei handelt es sich etwa um Emissionen aus Flügen sowie aus Strom und Heizung. Durch diese Reduzierung im Zusammenspiel mit der Kompensation ist die GIZ als Gesamtunternehmen jetzt klimaneutral.1

1 Im Sinne von Netto-Null der THG-Emissionen: Nichtvermeidbare Emissionen der GIZ werden durch die Stilllegung hochwertiger Klimazertifikate aus Projekten, in denen THG-Emissionen reduziert wurden, kompensiert.

Auf dieser Seite finden sich Informationen zu folgenden Sustainable Development Goals (SDGs):

Grafik: GIZ: SDG 13 Maßnahmen zum Klimaschutz

Auf dieser Seite finden sich Informationen zu folgenden Nachhaltigkeitsstandards:
GRI-Standard 305; UNGC 8, 9; DNK 13