Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 1: keine Armut. Menschen halten sich an den Händen.Graphic: Sustainable Development Goal 1: No poverty. People holding hands.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 10: Weniger Ungleichheiten. Ein = Zeichen mit Pfeilen nach oben, unten, links und rechts.Graphic: Sustainable Development Goal 10: Reduced inequalities. An equals sign (=) surrounded by arrows pointing up, down, left, and right.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden. Mehrere Gebäude.Graphic: Sustainable Development Goal 11: Sustainable cities and communities. Several buildings.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 12: Nachhaltiger Konsum und Produktion. Ein Unendlichkeitssymbol.Graphic: Sustainable Development Goal 12: Responsible consumption and production. An infinity symbol.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 13: Maßnahmen zum Klimaschutz. Ein Auge, dessen Pupille eine Weltkugel ist.Graphic: Sustainable Development Goal 13: Climate action. An eye with a globe as a pupil.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 14: Leben unter Wasser. Ein Fisch schwimmt unter Wellen.Graphic: Sustainable Development Goal 14: Life below water. A fish swimming beneath waves.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 15: Leben an Land. Ein Baum und Vögel.Graphic: Sustainable Development Goal 15: Life on land. A tree and birds.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 16: Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen. Eine Taube und ein Richterhammer.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele. Sich überlappende Kreise.Graphic: Sustainable Development Goal 17: Partnerships for the goals. Overlapping circles.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 2: Kein Hunger. Aus einer Schüssel steigt Dampf auf.Graphic: Sustainable Development Goal 2: Zero hunger. Steam rising from a bowl.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 3: Gesundheit und Wohlergehen. Linie eines EKGs, die in einem Herz endet.Graphic: Sustainable Development Goal 3: Good health and well-being. ECG line leading into a heart symbol.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 4: Hochwertige Bildung. Ein aufgeschlagenes Buch und ein Stift.Graphic: Sustainable Development Goal 4: Quality education. An open book and a pencil.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 5: Geschlechtergleichheit. Eine Kombination aus den Symbolen für Männlichkeit und Weiblichkeit, mit einem = Zeichen in der Mitte.Graphic: Sustainable Development Goal 5: Gender equality. A combination of the male and female gender symbols with an equals sign (=) in the middle.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 6: Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen. Ein mit Wasser gefülltes Glas.Graphic: Sustainable Development Goal 6: Clean water and sanitation. A glass filled with water.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 7: Bezahlbare und saubere Energie. Eine Sonne mit einem An-/Aus-Zeichen in der Mitte.Graphic: Sustainable Development Goal 7: Affordable and clean energy. A sun with a power button symbol in the middle.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum. Ein Balkendiagramm mit Pfeil nach oben.Graphic: Sustainable Development Goal 8: Decent work and economic growth. A bar chart with an arrow pointing upwards.Grafik: Ziel für nachhaltige Entwicklung 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur. Mehrere verschachtelte Würfel.Graphic: Sustainable Development Goal 9: Industry, innovation, and infrastructure. Several interlocking cubes. Graphic: Sustainable Development Goal 16: Peace, justice, and strong institutions. A dove and a gavel. Artboard 1

Unser Geschäftsjahr 2023

Das Geschäftsjahr 2023 war für die GIZ zufriedenstellend: Durch vielfältige Partnerschaften, Auftraggeber und Kofinanziers konnte die GIZ 4 Milliarden Euro in rund 1.700 Projekten weltweit umsetzen.

4Milliarden Euro
Geschäftsvolumen
(2022: 4 Milliarden Euro)

Entwicklung im Gemeinnützigen Bereich

Stand: 31. Dezember 2023 (2022)
Gesamteinnahmen in Mio. €1

Balkendiagramme mit vergleichender Darstellung der Jahre 2022 und 2023. Gesamteinnahmen im Jahr 2022: 3791 Millionen Euro, im Jahr 2023: 3721 Millionen Euro. Anteil des BMZ insgesamt im Jahr 2022: 3388 Millionen Euro, im Jahr 2023: 3267 Millionen Euro. Davon Kofinanzierungen Dritter zu BMZ-Vorhaben (siehe Fußnote 2) im Jahr 2022: 529 Millionen Euro, im Jahr 2023: 589 Millionen Euro. Davon Sonderinitiativen im Jahr 2022: 619 Millionen Euro, im Jahr 2023: 533 Millionen Euro. Anteil nur BMZ: 2240 Millionen im Jahr 2022, 2144 im Jahr 2023. Anteil der DÖAG im Jahr 2022: 377 Millionen Euro, im Jahr 2023: 421 Millionen Euro. Davon Kofinanzierungen Dritter durch DÖAG-Vorhaben (siehe Fußnote 3) im Jahr 2022: 43 Millionen Euro, im Jahr 2023: 44 Millionen. Anteil sonstiger Geschäftsfelder (siehe Fußnote 4) im Jahr 2022: 26 Millionen Euro, im Jahr 2023: 33 Millionen Euro.
1
Alle Werte werden ohne Dezimalstellen ausgewiesen. Daher kommt es zu Rundungsdifferenzen.
2
Hier handelt es sich ausschließlich um Kofinanzierungen aus dem Geschäftsfeld BMZ. Sie sind bereits in den Gesamteinnahmen aus dem Geschäft mit dem BMZ enthalten.
3
Hier handelt es sich um Kofinanzierungen zu den Vorhaben der anderen Deutschen Öffentlichen Aufraggeber (außer BMZ).
4
Dabei handelt es sich um Einnahmen aus Kleinstmaßnahmen im Gemeinnützigen Bereich sowie Zuwendungen.
171Millionen Euro
Einnahmen durch die Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)
(2022: 161 Millionen Euro)
Foto: Eine Frau erntet Reispflanzen.
© GIZ

Lesen Sie hier, wie wir im Auftrag der Internationalen Klimaschutzinitiative die Klimaanpassung in Thailand und Mexiko unterstützen.

Mehr erfahren

Gesamtleistung International Services

Stand: 31. Dezember 2023 (2022)
in Mio. €1

Kreisdiagramm: Gesamtleistung International Services 2023: 247 Millionen Euro (im Jahr 2022: 200 Millionen Euro); davon: Privatwirtschaft 20 Millionen Euro (im Jahr 2022: 20 Millionen Euro); Sonstige 3 Millionen Euro (im Jahr 2022: 1 Million Euro); Bi- und Multilaterale Geber 12 Millionen Euro (im Jahr 2022: 13 Millionen Euro); DÖAG [siehe Fußnote 6] 139 Millionen Euro (im Jahr 2022: 100 Millionen Euro); Nationale Regierungen [siehe Fußnote 5] 6 Millionen Euro (im Jahr 2022: 6 Millionen Euro); Europäische Union 67 Millionen Euro (im Jahr 2022: 58 Millionen Euro).
1
Alle Werte werden ohne Dezimalstellen ausgewiesen. Daher kommt es zu Rundungsdifferenzen.
5
Umfasst Finanziers, die Mittel aus dem Haushalt eines Landes, in dem wir arbeiten, verwenden.
6
Umfasst alle Deutschen Öffentlichen Auftraggeber, darunter die Bundesministerien, aber zum Beispiel bei InS auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Partner und Kofinanziers: gemeinsam mehr erreichen

634Millionen Euro
Kofinanzierungen im
gemeinnützigen Geschäftsbereich
(2022: 572 Millionen Euro)

Die GIZ setzt immer mehr Projekte mit Kofinanzierungen um, so beispielsweise ein Projekt zu besseren Chancen auf dem Arbeitsmarkt in Jordanien und ein Vorhaben, das Geflüchtete in der Türkei unterstützt. Mit zusätzlichen Mitteln des Green Climate Fund (GCF) tragen wir außerdem zur Klimaanpassung in Thailand bei. In den letzten fünf Jahren gewann der GCF zunehmend an Bedeutung für die GIZ: Sie wurde mit acht durch den GCF kofinanzierten Vorhaben mit einem Gesamtvolumen von 669 Millionen Euro beauftragt. Davon sind 278 Millionen Euro Mittel des GCF, 58 Millionen Euro stammen aus Mitteln des Bundeshaushalts und 334 Millionen Euro von anderen Drittmittelgebern.

davon 396Millionen Euro
Kofinanzierungen der Europäischen Union
(2022: 420 Millionen Euro)
Porträtfoto: Christophe Gadrey
© Europäische Union, 2024

Im Interview berichtet Christophe Gadrey von der Generaldirektion Europäischer Katastrophenschutz und humanitäre Hilfe (DG ECHO) über die Zusammenarbeit mit der GIZ in der Türkei.

Mehr erfahren

Im Fokus: Klima und Energie

1,2Milliarden Euro
Einnahmen im Geschäftsfeld Klima und Energie im Gemeinnützigen Bereich
(2022: 1,2 Milliarden Euro)
Foto: Eine Gruppe Menschen blickt gemeinsam auf einen großen, auf dem Boden liegenden Stadtplan.
© GIZ

Lesen Sie hier, wie wir Thailand und Mexiko dabei unterstützen, ihre Landwirtschaft und ihre Städte an den Klimawandel anzupassen.

Mehr erfahren

Zusammenarbeit mit Dritten

1,9Milliarden Euro
an Dritte vergeben
(2022: 2,1 Milliarden Euro)

Die ausführliche Finanz- und Ertragslage sowie die Vorausschau auf 2024 finden Sie ab Mitte Juli im Jahresabschluss 2023.

Weitere Zahlen, Daten und Fakten finden Sie hier: