Integrierter Unternehmensbericht 2017
Menü

Unternehmerisches Nachhaltigkeitsmanagement

content_4.02 Unternehmerisches Nachhaltigkeitsmanagement

NACHHALTIGKEIT IST ALS DIENSTLEISTER DER INTERNATIONALEN ZUSAMMENARBEIT FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG DER KERN UNSERES GESCHÄFTS UND DAS LEITPRINZIP UNSERES HANDELNS. UNSER BETRIEBLICHES NACHHALTIGKEITSMANAGEMENT BASIERT AUF DIESEM UNTERNEHMENS-POLITISCHEN GRUNDVERSTÄNDNIS.

Nachhaltiges Wirtschaften ist ein wichtiger Teil des Qualitätsverständnisses der GIZ und ein zentraler Erfolgsfaktor für unsere Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit. Die Agenda 2030, das Pariser Klimaschutzabkommen und die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie bilden dabei den übergeordneten Rahmen für unser Handeln.

Wir leben deshalb die Werte, die wir in unseren Projekten und Programmen fördern, auch in unserem eigenen Unternehmen. Unternehmerisches Nachhaltigkeitsmanagement ist für uns ein absolutes Muss und nicht nur ein „Nice-to-have“.

VERANTWORTUNG FÜR DIE ZUKUNFT

Wir haben unsere Nachhaltigkeitsstandards und unsere Grundsätze des Nachhaltigkeitsmanagements in unserer Nachhaltigkeitsrichtlinie festgeschrieben. Dieser Richtlinie folgen wir intern als Unternehmen und bei der Umsetzung der beauftragten Projekte. In der Nachhaltigkeitsrichtlinie haben wir auch festgelegt, wie Umwelt- und Sozialstandards in unseren Vorhaben eingehalten werden, um nationalem Recht in den Kooperationsländern sowie den Verpflichtungen aus internationalen Vereinbarungen nachzukommen. 2017 wurde die Richtlinie noch einmal auf die Ziele der Agenda 2030 hin konkretisiert.

Nachhaltigkeit ist auch in unserer Unternehmensstrategie 2017 – 2019 ein Querschnittsthema. Im Bereich Wirksamkeit wird sie prominent mit der Maßnahme zur Umsetzung der Agenda 2030 und der Zufriedenheit der Stakeholder mit den Nachhaltigkeitsleistungen der GIZ aufgegriffen. Dabei werden die Umsetzungsprinzipien und Ziele der Agenda 2030 in den Leistungen der GIZ verankert. Im Bereich Wirtschaftlichkeit wird Nachhaltigkeit zusätzlich mit dem eigenen Unterpunkt „Ressourcenschonendes Wirtschaften“ mit Fokus auf soziale und ökologische Kriterien bei Beschaffungen integriert.

VIER HANDLUNGSFELDER ZU NACHHALTIGKEIT

Die GIZ hat vier Handlungsfelder zu Nachhaltigkeit festgelegt:

Unser Nachhaltigkeitsprogramm und – ihm untergeordnet – unser Umweltprogramm legen hierfür Indikatoren und Maßnahmen fest: etwa zur Reduzierung des Ressourcenverbrauchs von Strom, Wasser und Papier, zur Verringerung von CO2-Emissionen, zur Förderung des nachhaltigen Veranstaltungsmanagements oder zur Stärkung der Teilhabe von Stakeholdern und Mitarbeitenden.

Das Nachhaltigkeitsprogramm ist zentrale Richtschnur und Managementinstrument für die Arbeit des Sustainability Office. Für eine erfolgreiche Umsetzung steht es dazu im engen Dialog mit anderen Einheiten im Haus.

Zum Weiterlesen

In diesem Video geben wir einen Überblick über unser Nachhaltigkeitsmanagement: Nachhaltigkeit! Das Nachhaltigkeitsmanagement der GIZ

Informationen zum Thema „Unternehmerische Nachhaltigkeit“ auf der GIZ-Website: Nachhaltigkeit

Mehr zu diesem Thema:

Unsere Governance-Struktur - Nachhaltigkeit strategisch verankert

Unsere Governance-Struktur - Nachhaltigkeit strategisch verankert

Einen positiven Handabdruck hinterlassen

Einen positiven Handabdruck hinterlassen