zum Inhalt springen

GRI-Inhaltsindex
und externe Prüfung

Sie finden in diesem Bericht umfangreiche Informationen zur unternehmerischen Nachhaltigkeit nach den Kernstandards der Global Reporting Initiative (GRI). Die Angaben bieten einen Überblick über die wesentlichen Themen der GIZ und die entsprechenden Indikatoren nach GRI-Standard.

Der UN Global Compact ist die größte Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Die GIZ ist Teilnehmerin im Global Compact der Vereinten Nationen und hat sich dessen zehn Prinzipien verpflichtet.

Für die GIZ stellt die Agenda 2030 einen übergeordneten Rahmen der Orientierung dar. Die Sustainable Development Goals sind fest in die Planung, die Umsetzung und das Monitoring aller neuen Projekte der GIZ integriert.

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) umfasst zwanzig Kriterien und ergänzende nichtfinanzielle Leistungsindikatoren, die aus Global Reporting Initiative (GRI) und European Federation of Financial Analysts Societies (EFFAS) zusammengestellt sind. Mit ihrer Berichterstattung im Rahmen des DNK entspricht die GIZ auch der Empfehlung des Public Corporate Governance Kodex des Bundes (PCGK) zur Abgabe einer nichtfinanziellen Erklärung im Sinne von § 289 ff. HGB.

Im Folgenden werden der GRI-Inhaltsindex, der UNGC-Index, die Sustainable Development Goals und die Kriterien des DNK dargestellt. Die Entsprechenserklärungen der GIZ für den Deutschen Nachhaltigkeitskodex finden Sie hier.

Dieser Bericht wurde in Übereinstimmung mit den GRI-Standards: Option „Kern“ erstellt.

So berichten wir​​​​​​​

GRI UNGCSDGDNK
2-1.Details der Organisation    
2-1-aRechtlicher Name

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

   
2-1-bEigentumsverhältisse und Rechtsform

Gesellschafterin

Die GIZ im Profil

Impressum

   
2-1-cHauptsitz der Organisation

Friedrich-Ebert-Allee 32 + 36

53113 Bonn

Dag-Hammarskjöld-Weg 1–5

65760 Eschborn

   
2-1-dBetriebsstätten

Die GIZ hat zwei Unternehmenssitze in Deutschland: Bonn und Eschborn. Daneben ist sie an neun weiteren Standorten in Deutschland und an über 80 Standorten weltweit vertreten.

Weltweit

Die GIZ im Profil

   
2-2.In der Nachhaltigkeitsberichterstattung enthaltene Einrichtungen der Organisation

Die GIZ im Profil

   
2-3.Berichtszeitraum, Häufigkeit und Kontaktstelle

01.01.2021–31.12.2021; der integrierte Unternehmensbericht erscheint jährlich, für das Berichtsjahr 2021 ist er in der zweiten Jahreshälfte 2022 erschienen.

Impressum

 125
2-4.Änderung von Informationen

Im Vergleich zum Berichtszeitraum 2020 kam es im integrierten Unternehmensbericht 2021 zu keiner Veränderung der wesentlichen Themen. Die letzte Änderung der wesentlichen Themen erfolgte im integrierten Unternehmensbericht 2019 im Vergleich zu 2018 aufgrund einer Fokussierung auf das Wirkungspotenzial.

 127
2-5.Externe Prüfung

Der integrierte Unternehmensbericht wird alle zwei bis drei Jahre extern geprüft.

 127
2-6.Aktivitäten, Lieferkette und andere Geschäftsbeziehungen

Unsere Arbeit weltweit

Nachhaltig bei Einkauf und Veranstaltungen

Im Dialog bleiben

1, 2, 3, 4, 5, 88, 16, 174, 9, 14
2-7.Angestellte

Menschen bei der GIZ

6814
2-8.Arbeitnehmer, die keine Angestellten sind

Menschen bei der GIZ

6814
2-9.Führungsstruktur und Zusammensetzung

Unser Organigramm

Unsere Gremien

7, 8, 91–173, 5
2-10.Ernennung und Auswahl des höchsten Leitungsorgans

Unser Organigramm

Unsere Gremien

 165
2-11.Vorsitzender des höchsten Kontrollorgans

Grußwort des Aufsichtsratsvorsitzenden

Vorwort des Vorstands

Unsere Gremien

 165
2-12.Rolle des höchsten Kontrollorgans bei der Festlegung von Zielen, Werten und Strategien

Werte, Strategien und Ziele werden von Vorstand, Managementkreis, Strategiekreis und dem Sustainability Board festgelegt. Die strategische Führung ist nicht Rolle des Aufsichtsrats.

Unsere Gremien

Vorwort des Vorstands

Nachhaltigkeitsmanagement

 165
2-13.Delegation der Verantwortung für Umgang mit Auswirkungen auf Wirtschaft, Umwelt und Menschen

Chancen und Risiken

Im Dialog bleiben

Risiken managen, Schaden abwenden

Nachhaltigkeitsmanagement

Unsere Instrumente für Nachhaltigkeitsmanagement

Klimamanagement in der GIZ

Umweltmanagement in der GIZ

1, 2, 6, 7, 8, 97, 12, 13, 15, 161, 2, 3, 6, 7, 12, 13, 14, 17
2-14.Die Rolle des höchsten Kontrollorgans in der NachhaltigkeitsberichterstattungNachhaltigkeitsmanagement 125
2-15.InteressenkonflikteUnsere Gremien 165
2-16.Übermittlung kritischer AnliegenDie nichtfinanzielle Erklärung der GIZ, die Teil der DNK-Erklärung ist, wird dem Aufsichtsrat zur Prüfung vorgelegt.10165, 20
2-17.Kollektives Wissen des höchsten Leitungsgremiums

Die nichtfinanzielle Erklärung der GIZ, die Teil der DNK-Erklärung ist, wird dem Aufsichtsrat zur Prüfung vorgelegt.

 16, 179, 14
2-18.Bewertung der Leistung des höchsten LeitungsorgansUnsere Gremien 165
2-19.Vergütungspolitik

Jahresabschluss 2021

Public Corporate Governance Bericht

 88, 14, 15
2-20.Verfahren zur Festlegung der Vergütung

DNK-Erklärung 2021, Kriterium 8 Anreizsysteme

  8
2-21.Jährliche Gesamtvergütungsquote

DNK-Erklärung 2021, Kriterium 8 Anreizsysteme

  8
2-22.Erklärung/ Statement zur nachhaltigen EntwicklungsstrategieVorwort des Vorstands   
2-23.Policy Verpflichtungen

Risiken managen, Schaden abwenden

Menschenrechte großschreiben

Nachhaltig bei Einkauf und Veranstaltungen

Unsere Instrumente für Nachhaltigkeitsmanagement

1,-6, 105, 8, 10, 166, 14, 17, 19
2-24.Einbettung der Policy Verpflichtungen

Risiken managen, Schaden abwenden

Menschenrechte großschreiben

Nachhaltig bei Einkauf und Veranstaltungen

Unsere Instrumente für Nachhaltigkeitsmanagement

1,-6, 105, 8, 10, 166, 14, 17, 19
2-25.Verfahren zur Behebung negativer Auswirkungen

Risiken managen, Schaden abwenden

Korruption gemeinsam bekämpfen

Menschenrechte großschreiben

 

1, 2, 105, 8, 10, 166, 14, 17, 20
2-26.Mechanismen zur Einholung von Ratschlägen und Äußerung von Bedenken

Risiken managen, Schaden abwenden

Korruption gemeinsam bekämpfen

Menschenrechte großschreiben

1, 2, 105, 8, 10, 166, 14, 17, 20
2-27.Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften

Compliance-Jahresbericht

101620
2-28.Mitgliedschaft in Verbänden und InteressengruppenUnsere Instrumente für Nachhaltigkeitsmanagement 16 
2-29.Ansatz für die Einbeziehung von StakeholdernIm Dialog bleiben 16, 179, 14
2-30.TarifverträgeMenschen bei der GIZ 814, 15

 

GRI UNGCSDGDNK
3-1.Verfahren zur Bestimmung wesentlicher Themen

Im Dialog bleiben

Ergebnisbericht GIZ Stakeholder-Dialog 2020

1–10122
3-2.Liste der wesentlichen ThemenIm Dialog bleiben1–10122

 

GRI UNGCSDGDNK
3-3.Managementansatz

Nachhaltig bei Einkauf und Veranstaltungen

1, 2, 3, 4, 5, 6, 8, 10 4, 6, 14
204-1Anteil an Ausgaben für lokale LieferantenNachhaltig bei Einkauf und Veranstaltungen   

GRI UNGCSDGDNK
3-3.ManagementansatzKorruption gemeinsam bekämpfen101620
205-2Kommunikation und Schulungen zu Richtlinien und Verfahren zur KorruptionsbekämpfungKorruption gemeinsam bekämpfen101620

GRI UNGCSDGDNK
3-3.ManagementansatzGesundheit und Work-Life-Balance ganzheitlich im Blick
Sicheres Arbeiten weltweit
 314
403-1Managementsystem für Arbeitssicherheit und GesundheitsschutzGesundheit und Work-Life-Balance ganzheitlich im Blick
Sicheres Arbeiten weltweit
 314
403-2Gefahrenidentifizierung, Risikobewertung und Untersuchung von VorfällenGesundheit und Work-Life-Balance ganzheitlich im Blick
Sicheres Arbeiten weltweit
 314
403-3Arbeitsmedizinische DiensteGesundheit und Work-Life-Balance ganzheitlich im Blick
Sicheres Arbeiten weltweit
 314
403-4Mitarbeiterbeteiligung, Konsultation und Kommunikation zu Arbeitssicherheit und GesundheitsschutzGesundheit und Work-Life-Balance ganzheitlich im Blick
Sicheres Arbeiten weltweit
 314
403-5Mitarbeiterschulungen zu Arbeitssicherheit und GesundheitsschutzGesundheit und Work-Life-Balance ganzheitlich im Blick
Sicheres Arbeiten weltweit
 314
403-6Förderung der Gesundheit der MitarbeiterGesundheit und Work-Life-Balance ganzheitlich im Blick
Sicheres Arbeiten weltweit
 314
403-7.Vermeidung und Minimierung von direkt mit Geschäftsbeziehungen verbundenen Auswirkungen auf die Arbeitssicherheit und den GesundheitsschutzGesundheit und Work-Life-Balance ganzheitlich im Blick
Sicheres Arbeiten weltweit
 314
403-8Mitarbeiter, die von einem Managementsystem für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz abgedeckt sindGesundheit und Work-Life-Balance ganzheitlich im Blick
Sicheres Arbeiten weltweit
 314

GRI UNGCSDGDNK
3-3.ManagementansatzBeschäftigungsfähigkeit: Berufswege gezielt entwickeln  14, 15, 16
404-2Programme zur Verbesserung der Kompetenzen der Angestellten und zur ÜbergangshilfeBeschäftigungsfähigkeit: Berufswege gezielt entwickeln 5, 8, 1014, 15, 16
404-3Prozentsatz der Angestellten, die eine regelmäßige Beurteilung ihrer Leistung und ihrer beruflichen Entwicklung erhaltenBeschäftigungsfähigkeit: Berufswege gezielt entwickeln 5, 8, 1014, 15, 16

GRI UNGCSDGDNK
3-3.ManagementansatzWertvolle Vielfalt
Gender in der GIZ
Genderstrategie der GIZ
6 14, 15, 16
405-1Diversität in Kontrollorganen und unter AngestelltenWertvolle Vielfalt65, 8, 1014, 15, 16

GRI UNGCSDGDNK
3-3.ManagementansatzWertvolle Vielfalt
Gender in der GIZ
Genderstrategie der GIZ
6 14, 15, 16
406-1Diskriminierungsvorfälle und ergriffene AbhilfemaßnahmenDie GIZ respektiert die Privatsphäre ihrer Mitarbeiter. Bei Diskriminierungsvorfällen erfolgen die Konsultationen vertraulich und anonym. Auftretende Vorfälle werden nicht geduldet, sondern lückenlos aufgeklärt und sanktioniert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und veröffentlicht.65, 8, 10, 1614, 15, 16

GRI UNGCSDGDNK
3-3.ManagementansatzMenschenrechte großschreiben1, 2 6, 14, 17
412-1Betriebsstätten, an denen eine Prüfung auf die Einhaltung der Menschenrechte oder eine menschenrechtliche Folgenabschätzung durchgeführt wurdeRisiken managen, Schaden abwenden1, 25, 8, 10, 166, 14, 17
412-2Schulungen für Angestellte zu Menschenrechtspolitik und -verfahrenMenschenrechte großschreiben1, 25, 8, 10, 12, 166, 14, 17

GRI UNGCSDGDNK
3-3.ManagementansatzNachhaltig bei Einkauf und Veranstaltungen1–6 4, 6, 14, 17
414-1Neue Lieferanten, die anhand von sozialen Kriterien überprüft wurdenNachhaltig bei Einkauf und Veranstaltungen1–65, 8, 164, 6, 14, 17

GRI UNGCSDGDNK
3-3.ManagementansatzGIZ spendet an keine Parteien, Politiker und parteinahen Vereine. Damit folgen wir der Vorschrift, keine politische Einflussnahme vorzunehmen.10 19
415-1ParteispendenGIZ spendet an keine Parteien, Politiker und parteinahen Vereine. Damit folgen wir der Vorschrift, keine politische Einflussnahme vorzunehmen.101619

GRI UNGCSDGDNK
3-3.ManagementansatzKorruption gemeinsam bekämpfen10 20
419-1Nichteinhaltung von Gesetzen und Vorschriften im sozialen und wirtschaftlichen BereichCompliance-Jahresbericht101620

Hinweis: Unsere Klima- und Umweltdaten für das Berichtsjahr 2021 und unsere Berichterstattung darüber im Kapitel „Ökologisches Gleichgewicht“ werden im Herbst 2022 ergänzt. An dieser Stelle sind deshalb neben den aktuellen Informationen zum Klima- und Umweltmanagent der GIZ die entsprechenden Seiten aus dem integrierten Unternehmensbericht 2020 hinterlegt.

GRI UNGCSDGDNK
103-1
103-2
103-3
ManagementansatzUnseren Ressourcenverbrauch weiter senken
Umweltmanagement in der GIZ
   
301-1Eingesetzte Materialien nach Gewicht oder VolumenUnseren Ressourcenverbrauch weiter senken
Klima- und Umweltdaten 2020
7, 86, 8, 1211, 12

GRI UNGCSDGDNK
103-1
103-2
103-3
ManagementansatzUmweltmanagement in der GIZ
GIZ-Standorte im In- und Ausland reduzieren ihren Energieverbrauch
   
302-1Energieverbrauch innerhalb der OrganisationGIZ-Standorte im In- und Ausland reduzieren ihren Energieverbrauch
Klima- und Umweltdaten 2020
7–97, 8, 1311, 12, 13
302-2Energieverbrauch außerhalb der OrganisationGIZ-Standorte im In- und Ausland reduzieren ihren Energieverbrauch
Klima- und Umweltdaten 2020
7–97, 8, 12, 1311, 12, 13
302-3EnergieintensitätGIZ-Standorte im In- und Ausland reduzieren ihren Energieverbrauch
Klima- und Umweltdaten 2020
7–97, 8, 12, 1311, 12, 13
302-4Verringerung des EnergieverbrauchsGIZ-Standorte im In- und Ausland reduzieren ihren Energieverbrauch
Klima- und Umweltdaten 2020
7–97, 8, 12, 1311, 12, 13

GRI UNGCSDGDNK
103-1
103-2
103-3
ManagementansatzUmweltmanagement in der GIZ
Unseren Ressourcenverbrauch weiter senken
   
303-5WasserverbrauchUnseren Ressourcenverbrauch weiter senken
Klima- und Umweltdaten 2020
7–96, 8, 1211, 12

 

GRI UNGCSDGDNK
103-1
103-2
103-3
ManagementansatzUmweltmanagement in der GIZ
Wir bauen gemäß Nachhaltigkeitsstandards und schützen die Biodiversität
   
304-1Eigene, gemietete und verwaltete Betriebsstandorte, die sich in oder neben Schutzgebieten und Gebieten mit hohem Biodiversitätswert außerhalb von Schutzgebieten befindenWir bauen gemäß Nachhaltigkeitsstandards und schützen die Biodiversität7, 8, 911, 12, 13, 1511, 12
304-2Erhebliche Auswirkungen von Aktivitäten, Produkten und Dienstleistungen auf die BiodiversitätWir bauen gemäß Nachhaltigkeitsstandards und schützen die Biodiversität7, 8, 911, 12, 13, 1511, 12
304-3Geschützte oder renaturierte LebensräumeWir bauen gemäß Nachhaltigkeitsstandards und schützen die Biodiversität7, 811, 12, 13, 1511, 12

GRI UNGCSDGDNK
103-1
103-2
103-3
ManagementansatzKlimamanagement in der GIZ
Vermeidung von Emissionen bleibt oberstes Ziel
8, 911, 1313
305-1Direkte THG-Emissionen (Scope 1)Klima- und Umweltdaten 2020
Vermeidung von Emissionen bleibt oberstes Ziel
7–98, 1313
305-2Indirekte energiebedingte THG-Emissionen (Scope 2)Klima- und Umweltdaten 2020
Vermeidung von Emissionen bleibt oberstes Ziel
7–98, 1313
305-3Sonstige indirekte THG-Emissionen (Scope 3)Klima- und Umweltdaten 2020
Vermeidung von Emissionen bleibt oberstes Ziel
7–98, 1313
305-5Senkung der THG-EmissionenKlima- und Umweltdaten 2020
Vermeidung von Emissionen bleibt oberstes Ziel
7-98, 1313
305-7Stickstoffoxide (NOx), Schwefeloxide (SOx) und andere signifikante LuftemissionenKlima- und Umweltdaten 2020
Vermeidung von Emissionen bleibt oberstes Ziel
78, 1313

GRI UNGCSDGDNK
103-1
103-2
103-3
ManagementansatzUmweltmanagement in der GIZ
Unseren Ressourcenverbrauch weiter senken
7-96, 8, 1212
306-3Angefallener AbfallUnseren Ressourcenverbrauch weiter senken
Klima- und Umweltdaten 2020
7–96, 8, 1212
306-4Von Entsorgung umgeleiteter AbfallUnseren Ressourcenverbrauch weiter senken7–96, 8, 1212

GRI UNGCSDGDNK
103-1
103-2
103-3
ManagementansatzUmweltmanagement in der GIZ   
307-1Nichteinhaltung von Umweltschutzgesetzen und -verordnungenIn der Berichtsperiode 2020 wurde im Rahmen der EMAS-Validierung kein Fall der Nichteinhaltung von Gesetzen und/oder Vorschriften ermittelt.
Umwelterklärung 2020
712, 1620

GRI UNGCSDGDNK
103-1
103-2
103-3
ManagementansatzNachhaltig bei Einkauf und Veranstaltungen   
308-1Neue Lieferanten, die anhand von Umweltkriterien überprüft wurdenAls Bundesunternehmen dürfen wir eine systematische Lieferantenbewertung für den Ausschreibungsprozess aus vergaberechtlichen Gründen nicht benutzen. Eine Überprüfung hinsichtlich der Umweltkriterien der Lieferant*innen und Dienstleister*innen ist erst nach Vertragsunterschrift möglich. Momentan findet so eine Überprüfung nicht statt.712, 164
308-2Negative Umweltauswirkungen in der Lieferkette und ergriffene MaßnahmenNachhaltig bei Einkauf und Veranstaltungen712, 164, 11