zum Inhalt springen

Die Arbeit der GIZ wirkt: weltweit

Ob in der Energieversorgung, der ländlichen Entwicklung, in der Beschäftigungsförderung, im Bereich Bildung, Gesundheit, gute Regierungsführung oder für eine nachhaltige Versorgung mit Wasser: Rund um den Globus arbeiten wir mit unseren Auftraggebern und Partnern vor Ort daran, dass Veränderung gelingt. Dass dies funktioniert, verdeutlichen unsere aggregierten Wirkungsdaten.

Wirkungsdaten erheben wir, um greifbar zu machen, was unsere Arbeit jenseits von Projekt- und Ländergrenzen bewirkt. Sie tragen zum Dialog mit der Öffentlichkeit, mit unseren Partnern und Auftraggebern bei. Mit öffentlich zugänglichen Informationen unterstützen wir die internationalen Bemühungen um mehr Transparenz und den Wissens- und Erfahrungsaustausch in der internationalen Zusammenarbeit. 

Für 2019 hat die GIZ das vierte Mal weltweit Wirkungs­daten erfasst. Über ein internes Webportal können die Wirkungsdaten nun jährlich erhoben werden. Die Beteiligung war hoch: Über 1.300 Projekte berichteten über die Wirkungen ihrer Arbeit. Die Ergebnisse stehen in direktem Bezug zu den nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs). Sie machen deutlich, was die GIZ gemeinsam mit Auftrag­gebern und Partnern vor Ort im Jahr 2019 ­erreicht hat.

Wirkung

502 Millionen Menschen haben eine bessere Krankenversicherung erhalten.

Wir setzen uns für eine gute Gesundheitsversorgung ein, die für alle bezahlbar ist: Durch unsere Arbeit haben 502 ­Millionen Menschen einen neuen oder verbesserten Krankenversicherungsschutz erhalten und 73 Millionen Menschen können bessere Gesund­heitsdienstleistungen nutzen – dazu zählen eine gute medizinische Beratung, qualifiziertes Personal und verfüg­bare Medikamente.

Ein Projektbeispiel finden Sie auf der Seite Indien: Gesundheit & Soziale Sicherung

Grafik: GIZ: 502 Millionen Menschen haben eine bessere Krankenversicherung erhalten

196.000 Menschen haben eine Arbeit aufgenommen.

Beschäftigung eröffnet Perspektiven und schafft Ein­kommen. Deshalb setzten wir hier an: Die GIZ hat dazu beigetragen, dass 196.000 Menschen eine Arbeit aufnehmen konnten – das sind fünfmal mehr Personen, als in Liechtenstein leben.

Ein Projektbeispiel finden Sie auf der Seite Ghana: Agribusiness & Innovation

Grafik: GIZ: 196.000 Menschen haben eine Arbeit aufgenommen

4 Millionen Hektar Land- und Weideflächen sind nachhaltiger bewirtschaftet.

Ressourcen besser nutzen und Naturflächen umwelt­gerechter bewirtschaften – dafür arbeiten wir weltweit. 2019 konnten wir dazu beitragen, dass 4 Millionen ­Hektar Land- und Weideflächen nachhaltiger bewirtschaftet ­wurden – eine Fläche so groß wie die Niederlande.

Ein Projektbeispiel finden Sie auf der Seite Thailand: Ernten & Einsparen

Grafik: GIZ: 4 Millionen Hektar Land- und Weideflächen sind nachhaltiger bewirtschaftet

219.000 km2 Wald wurden durch nachhaltige Bewirtschaftung erhalten.

Funktionierende Ökosysteme regulieren das Klima, sichern die Ernährung und beeinflussen die Lebensqualität von Tieren und Menschen. Wälder spielen dabei für das Klima eine besondere Rolle. Durch den Beitrag der GIZ wurden 2019 219.000 km2 Wald durch nachhaltige Bewirtschaftung ­erhalten – eine Fläche größer als der Senegal.

Ein Projektbeispiel finden Sie auf der Seite
Brasilien: Wald & Vielfalt

Grafik: GIZ: 229.000 qkm Wald durch nachhaltige Bewirtschaftung erhalten

Ein Jahr voller Wirkung

Was hat die GIZ gemeinsam mit ihren Auftraggebern und Partnern vor Ort im Jahr 2019 noch bewirkt?

Wie viele Schülerinnen und Schüler haben eine bessere Schulbildung? Und wie viele Tonnen CO2 konnten mit unserer Unterstützung reduziert oder vermieden werden? Das verraten unsere Animationen zu den aggregierten Wirkungsdaten auf unserem GIZ-YouTube-Kanal. GIZ. Lösungen, die wirken – weltweit.