zum Inhalt springen

Wie Corona unsere Arbeit verändert

Bosnien und Herzegowina: Abenteuerliche Tourismusmagneten

Die Pandemie hat den internationalen Tourismus weltweit verlangsamt, zeitweise komplett gestoppt. Für uns in der Branche blieb damit allerdings auch Zeit und Raum, uns auf den Aufbau neuer Angebote und die Verwirklichung bestehender Ideen zu konzentrieren. Hier setzt das EU4Business-Projekt in Bosnien und Herzegowina an. Es hilft auch, existierende Tourismusprojekte wie Kletterpfade und Wanderrouten weltweit bekannt zu machen. Wir wollen den Tourist*innen die Schönheit und die Vielfalt unserer Dörfer, Berge und Natur zeigen. Das Land hat – gerade angesichts der Pandemie – großes Potenzial für Outdoor-Tourismus, viel mehr, als wir bisher ausschöpfen. In den nächsten Jahren werden wir verstärkt Radfahren, Canyoning, Wandern, ländlichen und Abenteuer-Tourismus anbieten.

Foto: Hängt mit einem Seit gesichert in einer Felswand: Igor Milošev
Igor MiloševTourismusunternehmer aus Bosnien und Herzegowina
(© Miljan Rasevic)
Foto: Zwischen zwei Felsen ist eine einfache Hängebrücke montiert.
© Miljan Rasevic

In Bosnien und Herzegowina stehen Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen (KKMU) vor vielen Herausforderungen, die ihr Wachstum bremsen. Deshalb fördert das Projekt EU4Business (EU4B) dort seit 2018 Wettbewerbsfähigkeit und Innovation in den Bereichen Landwirtschaft, Unternehmertum, Tourismus und Exportwirtschaft. Den lokalen Tourismussektor hat die Corona-Pandemie besonders schwer getroffen, daher hat die GIZ ihre Unterstützung darauf konzentriert, mehr Outdoor-Angebote zu schaffen. Auftraggeber ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), kofinanziert wird das Projekt von der Europäischen Union (EU). Für die Umsetzung vor Ort kooperiert die GIZ mit dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) und der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), denn es geht unter anderem auch darum, die Arbeitsbedingungen inklusiv und sozial gerecht zu gestalten.

Auf dieser Seite finden sich Informationen zu folgenden Sustainable Development Goals (SDGs):

Grafik: GIZ: SDG 8 Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
Grafik: GIZ: SDG 17 Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Unsere Projekte im integrierten Unternehmensbericht 2020

Sie möchten einen Überblick über alle Projekte im integrierten Unternehmensbericht 2020 erhalten? Wählen Sie aus der Übersicht der Projekte aus:

Mehr erfahren über die Arbeit der GIZ in Nord- und Mittelamerika

Lateinamerika: Natürlich cool

Mehr erfahren
Mehr erfahren über die Arbeit der GIZ in Südamerika

Brasilien und Mosambik: Digital durchstarten

Mehr erfahren

Sierra Leone: Radioprogramm gegen die Krise

Mehr erfahren

Marokko: Kurs in Richtung Zukunftstechnologie

Mehr erfahren

EU-Kommission: Green Recovery

Mehr erfahren

Westafrika: Infektionsschutz made in Nigeria

Mehr erfahren

Global: Zentren für den digitalen Wandel

Mehr erfahren
Mehr erfahren über die Arbeit der GIZ in Europa

Global: Digitale Zeitenwende

Mehr erfahren

Bosnien und Herzegowina: Abenteuerliche Tourismusmagneten

Mehr erfahren
Mehr erfahren über die Arbeit der GIZ in Afrika

DR Kongo: Ein Rezept für eine bessere Gesundheit

Mehr erfahren

Südafrika: Grün investieren

Mehr erfahren

Moldau: Neue Schnitte, neue Chancen

Mehr erfahren

Ostafrika: Infektionen bekämpfen

Mehr erfahren

Global: Künstliche Intelligenz für alle

Mehr erfahren

Libanon: Bildungschancen für alle

Mehr erfahren

Afghanistan: Menschenrechte buchstabieren

Mehr erfahren
Mehr erfahren über die Arbeit der GIZ in Asien

Kambodscha: Niemanden übersehen

Mehr erfahren

Indonesien: Eis aus Sonne

Mehr erfahren

Sie wollen mehr über die Arbeit der GIZ erfahren? Hier finden Sie Informationen zu rund 1.600 laufenden Vorhaben.

Überblick über alle laufenden Vorhaben