zum Inhalt springen

Die GIZ im Profil

Als Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und internationalen Bildungsarbeit engagieren wir uns weltweit für eine lebenswerte Zukunft. Wir haben mehr als 50 Jahre Erfahrung in unterschiedlichsten Feldern, von der Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung über Energie- und Umweltthemen bis hin zur Förderung von Frieden und Sicherheit. Das vielfältige Know-how des Bundesunternehmens GIZ wird rund um den Globus nachgefragt – von der deutschen Bundesregierung, Institutionen der Europäischen Union, den Vereinten Nationen, der Privatwirtschaft und Regierungen anderer Länder. Wir kooperieren mit Unternehmen, zivilgesellschaftlichen Akteuren und wissenschaftlichen Institutionen und tragen so zu einem erfolgreichen Zusammenspiel von Entwicklungspolitik und weiteren Politik- und Handlungsfeldern bei. Unser Hauptauftraggeber ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Alle Auftraggeber und Kooperationspartner schenken der GIZ ihr Vertrauen, Ideen für politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen mit ihnen gemeinsam zu entwickeln, konkret zu planen und umzusetzen. Als gemeinnütziges Bundesunternehmen stehen wir für deutsche und europäische Werte. Gemeinsam mit unseren Partnern in den nationalen Regierungen weltweit sowie mit Kooperationspartnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft arbeiten wir flexibel an wirksamen Lösungen, die Menschen Perspektiven bieten und deren Lebensbedingungen dauerhaft verbessern.

Die GIZ hat ihren Sitz in Bonn und Eschborn. Unser Geschäftsvolumen betrug im Jahr 2020 rund 3,3 Milliarden Euro. Von den 23.614 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in rund 120 Ländern sind fast 70 Prozent als Nationale Mitarbeitende vor Ort tätig. Als anerkannter Träger des Entwicklungsdienstes entsenden wir derzeit 483 Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer. Darüber hinaus hat das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM), eine Arbeitsgemeinschaft aus GIZ und der Bundesagentur für Arbeit, im Jahr 2020 212 Integrierte und 516 Rückkehrende Fachkräfte an lokale Arbeitgeber in den Einsatzländern vermittelt beziehungsweise finanziell oder durch Beratungs- und Serviceleistungen unterstützt.*

*Personal- und Geschäftszahlen: Stand 31. Dezember 2020

Profil

10 Jahre GIZ – Wir verändern uns und die Welt

2011 ist durch die Fusion von DED, GTZ und InWEnt ein neues Unternehmen entstanden: die GIZ. Bis heute lieben und gestalten wir den Wandel – zugleich bauen wir in unserer Arbeit weltweit auf Beständigkeit und die Erfahrung unserer Vorgängerorganisationen. 10 Jahre GIZ: für uns ein Anlass, Danke zu sagen und die Erfolge zu würdigen, die wir erzielt haben. Gemeinsam mit anderen – und vor allem für andere.

Die GIZ in der Welt

Grafik: Karten mit den Umrissen der einzelnen Kontinente. Mit roten Punkten sind die Standorte der GIZ markiert.

Die GIZ hat zwei Unternehmenssitze in Deutschland: Bonn und Eschborn. Daneben ist sie an sechs weiteren Standorten in Deutschland und über 80 Standorten weltweit vertreten, entweder in gemeinsamen Landesbüros der deutschen Entwicklungszusammenarbeit oder mit eigenen Büros.

DEUTSCHLAND: Berlin / Bonn / Düsseldorf / Eschborn / Hamburg / Magdeburg / Mannheim / München-Feldafing

AFRIKA: Abidjan, Côte d’Ivoire / Abuja, Nigeria / Accra, Ghana / Addis Abeba, Äthiopien / Algier, Algerien / Antananarivo, Madagaskar / Bamako, Mali / Cotonou, Benin / Dakar, Senegal / Daressalam, Tansania / Dschuba, Südsudan / Freetown, Sierra Leone / Gaborone, Botsuana / Jaunde, Kamerun / Kairo, Ägypten / Kampala, Uganda / Khartum, Sudan / Kigali, Ruanda / Kinshasa, DR Kongo / Lilongwe, Malawi / Lomé, Togo / Lusaka, Sambia / Maputo, Mosambik / Nairobi, Kenia / Niamey, Niger / Nouakchott, Mauretanien / Ouagadougou, Burkina Faso / Pretoria, Südafrika / Rabat, Marokko / Tunis, Tunesien / Windhuk, Namibia

ASIEN: Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate / Amman, Jordanien / Ankara, Türkei / Bagdad, Irak / Bangkok, Thailand / Beirut, Libanon / Bischkek, Kirgisistan / Colombo, Sri Lanka / Dhaka, Bangladesch / Duschanbe, Tadschikistan / Hanoi, Vietnam / Islamabad, Pakistan / Jakarta, Indonesien / Kabul, Afghanistan / Kathmandu, Nepal / Manila, Philippinen / Moskau, Russische Föderation / Neu-Delhi, Indien / Peking, VR China / Phnom Penh, Kambodscha / Ramallah und Ostjerusalem, Palästinensische Gebiete / Rangun, Myanmar / Riad, Saudi-Arabien / Sana’a, Jemen / Taschkent, Usbekistan / Ulaanbaatar, Mongolei / Vientiane, Laos

EUROPA: Baku, Aserbaidschan / Belgrad, Serbien / Brüssel, Belgien / Chișinău, Moldau / Eriwan, Armenien / Kiew, Ukraine / Priština, Kosovo / Sarajevo, Bosnien und Herzegowina / Tiflis, Georgien / Tirana, Albanien

MITTELAMERIKA: Guatemala-Stadt, Guatemala / Mexiko-Stadt, Mexiko / San José, Costa Rica / San Salvador, El Salvador / Santo Domingo, Dominikanische Republik / Tegucigalpa, Honduras

SÜDAMERIKA: Bogotá, Kolumbien / Brasília, Brasilien / La Paz, Bolivien / Lima, Peru / Quito, Ecuador / Santiago, Chile

*Stand: 31.12.2020
Es handelt es sich um Landesbüros der GIZ. Insgesamt ist die GIZ in ca. 120 Einsatzländern aktiv.

 

Unsere Auftraggeber und Kooperationspartner

Die Vielfalt unserer Auftraggeber und Kooperationspartner spiegelt sich auch in diesem Bericht wider. Hier finden Sie Projekte, die wir unter anderem mit folgenden Auftraggebern und Kooperationspartnern realisiert haben:

 

Logo: Auswärtiges Amt.
Logo: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.
Logo: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
Logo: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.
Logo: EU #TeamEurope.
Logo: Australian Aid.
Logo: Heidelberg University Hospital.
Logo: HZI – Helmholtz Centre for Infection Research.
Logo: ILO – International Labour Organization.
Logo: Mozilla (moz://a).
Logo: orange ™.
Logo: Schweizerische Eidgenossenschaft · Swiss Agency for Development and Cooperation SDC.
Logo: UNDP – Empowered lives. Resilient nations.
Logo: UN Environment Programme.
Logo: UNIDO – United Nations Industrial Development Organization.
Logo: World Health Organization.

Auf dieser Seite finden sich Informationen zu folgenden Nachhaltigkeitsstandards:
GRI-Standard 102-4, 102-5, 102-7